Serie Teil 5: Islas de Malgrats

Serie Teil 5: Islas de Malgrats

Grosse Serie: Mallorca’s traumhafte Tauchgebiete

Teil 5: Islas de Malgrats

Seit die Islas de Malgrats 2004 zum Schutzgebiet erklärt wurden, haben die glasklaren Gewässer rund um die kleine Felseninselgruppe eine enorme Explosion an maritimem Leben erfahren. Es gibt hier fünf verschiedene Tauchplätze von denen jeder Einzelne einen Tauchgang wert ist.

Das Naturschutzgebiet von Malgrats befindet sich im Südwesten der Insel, vor der Küste von Santa Ponsa. Angeln und Tauchen sind streng reglementiert. Angeln ist von Mai bis Oktober komplett verboten, den Rest des Jahres ist es sehr eingeschränkt.

 

 

Nur mit wenigen lizensierten Tauchschulen ist es möglich in diesem wunderschönen Gebiet zu tauchen.

Diese Ansammlung von kleinen felsigen Inseln überrascht den Taucher mit ihren spektakulären Landschaften und den Meereslebewesen, die sie beherbergen. Schwärme von Barracudas, Drachenköpfe, Muränen und Zackenbarsche sind nur einige der dort regelmäßig anzutreffenden Gattungen.

 

 

 

Von einem natürlichen Pool, dem Piscina Malgrats, mit einer Tiefe von 3 Metern, der ideal für Schulungstauchgänge geeignet ist , bis hin zur eindrucksvollen , bis auf eine Tiefe von 35 Metern quasi senkrecht abfallenden Steilwand am Kap Punta Malgrats für erfahrenere Taucher, ist dieses Naturschutzgebiet unglaublich abwechslungsreich und bietet eine enorme Vielfalt von Unterwasserlandschaften und Schwierigkeitsgraden.

 

 

Wenn Ihr bei den Islas de Malgrat tauchen wollt, könnt Ihr das zum Beispiel mit der SCUBANAUTIC.com Premium Partner Basis ZOEA Mallorca in Santa Ponsa machen:

https://www.scubanautic.com/de/diving_center/zoea-mallorca-santa-ponsa/

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.